Einladungen

Balkonkonzert 04.10.2020

ACHTUNG: Ab diesem Wochenende singen wir immer um 17:30 Uhr.

Sonntag, 04.10.2020, 17:30 Uhr
Lieder:
Freiheit

Lieber Musikerinnen und Musiker,

an diesem Wochenende feiern wir den 30. Jahrestag der Wiedervereinigung Deutschlands. Wer hätte es damals gedacht, dass wir, die diese turbulente Zeit erlebt haben, damals an etwas von historischem Ausmaß teilhaben würden. Die friedlichen Proteste in der DDR waren ein Wendepunkt in der Weltgeschichte.

Zu diesem Anlass singen wir heute Freiheit von Marius Müller-Westernhagen, ein Lied das schon vor dem Mauerfall geschrieben und später zu einer der Hymnen der Wiedervereingung wurde.

Hintergrund zum Lied:
Wird heute vom Fall der Mauer und der Wende berichtet, wird gern “Freiheit” von Marius Müller-Westernhagen drunter gelegt. Aber geht es da eigentlich um diese Zeit?

Als Marius Müller-Westernhagen im September 1987 sein 11. Studioalbum „Westernhagen“ veröffentlichte, konnte noch Niemand ahnen, dass dieses Album zwei Jahre später untrennbar mit dem Mauerfall und der Wiedervereinigung sein wird. Und ganz besonders ein Song: Track 5 „Freiheit“.

“An so was habe ich damals überhaupt nicht geglaubt, sondern mich mit der ewigen Existenz von zwei deutschen Staaten abgefunden.” – Marius Müller-Westernhagen

Nach Veröffentlichung des Albums dauerte es noch zwei Jahre bis zum Mauerfall. Im Jahr der Wiedervereinigung brachte Westernhagen ein Livealbum raus, aufgenommen in der Dortmunder Westfalenhalle. Darauf erschien eine Liveversion von „Freiheit“, die zur Hymne nach dem Mauerfall und vor der Wiedervereinigung wurde.

„Sie glauben gar nicht, für wie viele Wiedervereinigungsfeiern ich angefragt wurde, Freiheit zu singen. Ich habe alles abgesagt. Ich habe den Song auch viele Jahre nicht auf Tourneen gesungen.“ Marius Müller-Westernhagen

Mit der Thematik Mauer zwischen Ost und West hat das Lied übrigens gar nichts zu tun. Im Grunde hatte Westernhagen  mehr die französische Revolution im Kopf. Bei einem Paris-Trip schnappte er mal einen Satz des Historikers F.A. Mignet auf, der sagte „Unsere Enkel, die (…) auf unsern Gräbern tanzen werden‘. Daraus wurde „Freiheit“ und somit die Hymne der Wende. Quelle: 80s80s Radio

Wie geht es mit den Balkonkonzerten weiter?
Auch weiterhin werden wir immer Sonntags unser Balkonkonzert geben und dann pünktlich zur Weihnachtszeit am 4. Advent unser 100. Balkonkonzert feiern.
ACHTUNG: Ab dem 4. Oktober werden wir aufgrund der Zeitumstellung bereits um 17:30 Uhr singen.
Klasse, dass Ihr dabei bleibt!

Musik macht Mut.

Wir freuen uns weiterhin über Eure Fotos (foto@westmusiker.de).

Wenn Ihr weiterführende Informationen haben wollt, empfehlen wir unseren Newsletter. Als Abonnenten habt Ihr auch Zugang zum Downloadbereich.

Bitte teilen und mitmachen! 

Liebe Grüße 
Die Westmusiker 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.