Einladungen

Balkonkonzert 27.05.2020

Mittwoch, 27.05.2020, 18:30 Uhr
Lied: Can you feel the love tonight

Das heutige Lied widmen wir allen Brautpaaren, die in diesen Tagen ihre Hochzeit geplant hatten und vielleicht verschieben müssen, oder nur sehr klein feiern können. Can you feel the love tonight is einer der Klassiker auf jeder Hochzeit (siehe Artikel aus dem SZ Magazin).

Can You Feel the Love Tonight (in der deutschen Synchronisation „Kann es wirklich Liebe sein“ genannt) ist ein Lied aus dem Disney-Zeichentrickfilm Der König der Löwen von 1994. Es wurde von Elton John komponiert; den Songtext schrieb Tim Rice. Das Lied gewann 1995 den Oscar für den besten Filmsong. Quelle: Wikipedia

Anbei ein netter Artikel aus dem SZ Magazin (2016) über die Musikwünsche zu Hochzeitsfeiern. Can you feel the love tonight ist da ganz vorne. Manch Organistin oder Organist wird da auch ihr/sein Leid klagen können…. 😉

Auf fast jeder Hochzeit läuft Katzenmusik

Das meistgespielte Lied auf deutschen Hochzeiten stammt aus dem Disney-Film »Der König der Löwen«. Das ist kein Zufall, sondern verrät viel über unser Verständnis von der Liebe.

Am kommenden Wochenende finden in Deutschland so viele Hochzeiten statt wie an keinem anderen im Jahr. Das hat ein Streamingdienst herausgefunden, bei dem man sich mal die Mühe gemacht hat, auszurechnen, wann genau die mehr als sechs Millionen (!) privat erstellten Hochzeits-Playlists am häufigsten gespielt werden. Drittes Juli-Wochenende also, die Ferien sind nah, die Fußball-Übertragungen vorbei, der Sommer noch lang genug für ein paar Flitterwochen. Das Datum leuchtet ein. Überraschender ist der Song, der auf diesen Hochzeiten am häufigsten gespielt wird.

Es handelt sich um einen Filmsong. Aber er stammt nicht aus Titanic, Tatsächlich Liebe oder Vom Winde verweht, also aus keinem der unsterblichen Liebesfilme – sondern aus König der Löwen. Ja, richtig: Die Deutschen untermalen den wichtigsten Tag ihres Lebens statistisch gesehen am liebsten mit dem Soundtrack eines Disney-Films.

Zugegeben, nicht irgendeinem. Der Film aus dem Jahr 1994 ist bis heute der erfolgreichste Zeichentrickfilm aller Zeiten. Und einer der rührendsten. Wer König der Löwen als Kind gesehen hat, ist heute um die 30, also im besten Heiratsalter – die Beliebtheit von »Can you feel the love tonight« auf Hochzeiten im Jahr 2016 ist also schon demografisch zu erklären. Der Film hat schlichtweg die Bilder von Romantik ins Unterbewusstsein einer ganzen Generation gemeißelt.

Aber natürlich steckt noch mehr dahinter, schließlich liefen seit 1994 locker ein Dutzend anderer supererfolgreicher und superrührender Liebesfilme im Kino, deren Titelsongs die Brautpaare der Gegenwart nicht für den Moment ihrer Trauung ausgewählt haben. Warum also die Elton-John-Schnulze aus dem doch auch schon ziemlich angestaubten Zeichentrickfilm?

Kurzer Blick in die Filmszene, in der das Lied auftaucht: Simba, der junge, gerade erwachsen gewordene König der Tiere, tänzelt mit Nala an einem Wasserfall entlang, die beiden trinken aus einer Quelle, verliebtes Lächeln, vielsagende Blicke, es folgt eine neckische Wasserschlacht, die beiden tollen durch die Savanne, rollen sich durchs hohe Gras. Die dreieinhalb Filmminuten mit »Can you feel the love tonight« sind eine Allegorie auf die Ehe: Junge, elegante Lebewesen auf dem Höhepunkt ihrer Schönheit bewegen sich spielerisch und doch verbindlich in einer Welt, die scheinbar nur ihnen gehört. Selten sind ganz große Gefühle so kondensiert und gleichzeitig für jedes Kind verständlich auf den Punkt gebracht worden. Dabei transportiert die Sequenz, wenn man sie mit Erwachsenenaugen sieht, eine fast atemberaubende Sexiness. Wie viel mehr kann ein Film erreichen?

Aber nicht nur die strotzende Sinnlichkeit passt gut in den Kosmos Hochzeit, sondern auch Timon und Pumbaa, die alten Kumpels von Simba, die sympathisch im Hintergrund jammern, weil sie ahnen, dass sie ihren Freund nun an eine höhere Sache verloren haben: die Liebe. So ist »Can you feel the love tonight« nicht nur ein musikgewordenes Idealbild von den Anfangsjahren einer Paarbeziehung – nein, sogar die Trauzeugen und der Junggesellenabschied, jene Tradition, die heute vor keiner Hochzeit mehr fehlen darf, finden ihren Platz in dem Song. Mehr kann man von dreieinhalb Minuten Musik wirklich nicht erwarten. Quelle: SZ Magazin 2016

Musik macht Mut.

Und hier eine Version von Elton John himself.

Wir freuen uns weiterhin über Eure Fotos (foto@westmusiker.de).

Wenn Ihr weiterführende Informationen haben wollt, empfehlen wir unseren Newsletter. Als Abonnenten habt Ihr auch Zugang zum Downloadbereich.

Bitte teilen und mitmachen! 

Liebe Grüße 
Die Westmusiker 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.